zur Navigation
zum Inhalt
zur Suche
DAS GEHT AB! - Jugend in Aktion >> Österreichische Agentur - zur Startseite
Position:   Über Uns > Presse
Partner

Finde die Ansprech-
partnerInnen für dein Projekt

   

Viel Spaß hatten die Freiwilligen beim Lauf über den roten Teppich Originelle T-Shirts hatten die Freiwilligen aus Tirol mitgebracht: Therese Kurtze mit Joanna Egger vom InfoEck Tirol und Julia Kurtze (v.li.n.re.) Eine Wand voller Botschaften zum Europäischen Freiwilligendienst

15 Jahre Europäischer Freiwilligendienst: Geburtstagsfest mit mehr als 200 Freiwilligen in Wien

Mehr als 200 Freiwillige aus ganz Österreich feierten am 21. Mai 2011 im MuseumsQuartier in Wien den 15. Geburtstag des Europäischen Freiwilligendienstes (EFD). Der Europäische Freiwilligendienst ist Teil des EU-Programms "Jugend in Aktion" und bietet jungen Menschen die Möglichkeit für ein halbes bis zu einem Jahr ins Ausland zu gehen und sich dort in gemeinnützigen Projekten zu engagieren. Seit 2007 waren mehr als 600 junge Österreicher und Österreicherinnen als Europäische Freiwillige im Einsatz.

Im MuseumsQuartier wurde der rote Teppich für diese engagierten jungen Menschen ausgerollt. Glückwünsche zum Jubiläum gab es u.a. vom Sonderbotschafter des Europäischen Jahres der Freiwilligentätigkeit Othmar Karas, der sich für den Einsatz und das Engagement der Freiwilligen bedankte. Viele schöne Erinnerungen an ihren Europäischen Freiwilligendienst teilten die Festgäste miteinander: „Ich habe in Paris in einer Non-Profit-Organisation mitgeholfen, die viele verschiedene Projekte durchgeführt hat, z.B. Nachmittagsbetreuung für Kinder, Animation in einem Altersheim, Renovierungstätigkeiten u.v.m. Es war eine unvergessliche Zeit für mich! Mit den anderen EFDlern habe ich eine europäische Familie gewonnen“, erinnert sich Christine Gantner gerne an ihre EFD-Zeit zurück.

Freiwilligeneinsatz in Europa

1996 wurde der Europäische Freiwilligendienst ins Leben gerufen. Jeder Jugendliche zwischen 18 bis 30 Jahren kann sich für diesen freiwilligen Auslandseinsatz bewerben. EFD-Freiwillige engagieren sich in lokalen Einrichtungen oder Non-Profit-Organisationen, z.B. im Jugend-, Sozial-, Kultur- oder Umweltschutzbereich. Susanne Rosmann vom Verein4YOUgend, Regionalstelle für das EU-Programm „Jugend in Aktion“ in Oberösterreich, hat schon mehr als 400 Freiwillige betreut: „Seit 1996 informiere und berate ich Jugendliche, die sich für einen solchen Auslandseinsatz interessieren. Besonders begehrt sind Einsatzstellen im sozialen Bereich“, weiß sie aus Erfahrung. Auch in Österreich sind Europäische Freiwillige in mehr als 100 verschiedenen Einsatzstellen - von der Caritas, über Jugendzentren, Kindergärten bis hin zu Greenpeace - aktiv. Seit 2007 waren in Österreich mehr als 350 junge Menschen aus insgesamt 36 verschiedenen Nationen als Freiwillige im Einsatz. Gefördert wird der Freiwilligeneinsatz von der Europäischen Union. Die Freiwilligen erhalten Unterkunft, Verpflegung, Sprachkurse und ein Taschengeld.