zur Navigation
zum Inhalt
zur Suche
2. Deutschsprachiges Jugendforum
Position:   Pinnwand > Jugendforum 2010 > Workshop-Dokumentation > Vormittag, 4. November 2010

Eine Wertebasis für Europa: Jugend als Trendsetter von morgen

Leitung: Julia Würtz (Doktorandin, Dozentin für Europabildung)

Welche gemeinsamen Werte haben Jugendliche in Europa? Können europäische Werte den Zusammenhalt in Europa stärken und Partizipation fördern? Zur Klärung dieser Fragen werde ich in meinem Workshop verschiedene Ansätze europäischer Wertvorstellungen aufzeigen - darunter auch was Jugendliche und die EU-Jugendstrategie unter "Europäischen Werten" versteht. Die Ansätze werden anschließend mit den TeilnehmerInnen diskutiert. Außerdem werden praktische Übungen vorgestellt, wie europäische Werte in der Bildung vermittelt werden können.

Ergebnisse & Erkenntnisse:

  • Es gibt kein einfaches Rezept für "Europäische Werte"
  • Eine europäische Werteorientierung sollte so offen sein, dass sie nicht andere Wertekulturgemeinschaften ausgrenzt
  • Sie sollte Reflexion permanent ermöglichen und ein Europa der Vielfalt fokusieren
  • In der Jugendarbeit kann europäische Werteorientierung mit zwei Ansätzen gefördert werden: Zum einen den der multikulturellen Kommunikation zur Schaffung eienr gemeinsamen Basis der Verständigung. Zum anderen in der Politischen Bildung zur Förderung eines Grundwerteverständnis in der Demokratie

Spannende Diskussionspunkte & weiterführende Fragen:

  • Verständnis von Politischer Bildung in verschiedenen Ländern und der Bedeutung der Vermittlung eines Grundwerteverständnis
  • Begriff "Europäische Werte" kritisch, weil er Ab- bzw. Ausgrenzung suggeriert

Tipps & Links zum Thema:

  • "Europäische Werte". Handbuch für Multiplikatoren. Wochenschau Verlag 2008
  •  European Value Study: http://www.europeanvaluesstudy.eu/
  • "Die kulturellen Werte Europas", Hrsg. von Hans Joas und Klaus Wiegandt

PowerPoint-Präsentation zum Download hier (PDF-File, ca. 4 MB)