zur Navigation
zum Inhalt
zur Suche
DAS GEHT AB! - Jugend in Aktion >> Österreichische Agentur - zur Startseite
Position:   Pinnwand > News
Partner

Finde die Ansprech-
partnerInnen für dein Projekt

   

Extra

Wieso wählen gehen?

Wieso Politik auch dich was angeht und wie du täglich mitmischen kannst erfährst du hier

   

Rückenwind gewinnt SozialMarie Publikumspreis

Das von "Jugend in Aktion" geförderte Projekt "Rückenwind" gewinnt den SozialMarie Publikumspreis 2012. Die SozialMarie wird seit 2005 von der Unruhe Privatstiftung für soziale Innovation vergeben. Insgesamt gingen 233 Projekte an den Start um den begehrten Preis. Erstmals gab es auch einen Publikumspreis zu gewinnen: Mehr als 2000 Menschen stimmten für Rückenwind.

Rückenwind richtet sich an Jugendliche zwischen 16 und 30 Jahre, die in ihrem Leben mit verschiedenen Schwierigkeiten und Herausforderungen zu kämpfen haben, u.a. Schulabbruch, Arbeitslosigkeit, soziale und psychische Probleme. „Unser Ziel ist es, diese jungen Menschen zu unterstützen und sie zu motivieren, ihr Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen“, erklärt Projektkoordinator Leo Kaserer vom Verein Cubic in Tirol. Gemeinsam mit den Jugendlichen werden gemeinnützige Projekte umgesetzt, wie z.B. die Pflege eines Feuchtbiotops in Tirol. Dabei lernen die Jugendlichen neben verschiedenen handwerklichen und technischen Fertigkeiten vor allem auch soziale Kompetenzen und ihr Selbstbewusstsein wird gestärkt. Für Leo Kaserer, Leiter des Projekts Rückenwind, bedeutet die SozialMarie gleich eine mehrfache Auszeichnung: „Als erstes ist es eine Anerkennung unserer Arbeit und die unserer Partner. Gleichzeitig wird unser Angebot bekannter gemacht und soziale Anliegen bekommen einen Platz in der breiten Öffentlichkeit.“
 

Rückenwind sorgt für Rückenwind

Für die Jugendlichen, die an Rückenwind-Aktivitäten teilgenommen haben, war das ein wichtiges Sprungbrett für ihren weiteren Lebensweg: Manche haben nach dem Projekt beschlossen ihren Schulabschluss nachzuholen, anderen gab es die Motivation sich am Arbeitsmarkt erfolgreich zu bewerben. Gefördert wird Rückenwind durch „Jugend in Aktion“, das sich besonders auch an jene Jugendliche richtet, die sonst kaum eine Möglichkeit haben eine solche Bildungs- und Mobilitätserfahrungen zu machen. „Es sind immer Jugendliche aus verschiedenen Ländern an diesen Aktivitäten beteiligt“, so Kaserer. So verbrachten drei junge Österreicher und zwei Jugendliche aus Finnland im Jahr 2011 einen Monat in Cornwall/England und renovierten gemeinsam ein altes Fischerboot. Soziale und interkulturelle Kompetenzen wurden während dieses Auslandsaufenthalts gestärkt und die Fremdsprachenkenntnisse wurden verbessert. „Es war ein besonderes Erfolgserlebnis für alle Beteiligten als schließlich das Boots ins Wasser gelassen wurde“, erinnert sich Kaserer gerne an dieses Projekt zurück und die Segel sind bereits gesetzt: Rückenwind lädt auch 2012 wieder junge Leute ein „mit dem Wind im Rücken neue Wege zu entdecken“ (www.cubic-online.eu)